arbeit plus-Themenpapier 04: bedarfsorientierte mindestsicherung & arbeitsmarktintegration

arbeit plus meldet sich ab sofort mit Themenpapieren zu aktuellen, arbeitsmarktpolitischen Fragen zu Wort. In kompakter Form sind darin der Zugang, die Erfahrungen und die Forderungen von arbeit plus enthalten. Das Themenpapier 04 „bedarfsorientierte mindestsicherung & arbeitsmarktintegration“ beleuchtet das Thema aus der Sicht der Sozialen Unternehmen im arbeitsmarktintegrativen Bereich.
[Weiterlesen]

„Melange mit Baklava“: Tagung der Schlüsselarbeitskräfte 2017

arbeit plus – Soziale Unternehmen Österreich und der Wiener Dachverband für sozial-ökonomische Einrichtungen (DSE-Wien) laden die PersonalentwicklerInnen, ArbeitsanleiterInnen, Fachschlüsselkräfte und FachanleiterInnen der Sozialen Unternehmen im Jänner 2017 zu einer zweitägigen Fachtagung unter dem Titel „Melange mit Baklava. Zweiter Arbeitsmarkt stark und vielfältig“ ein. Anmeldeschluss (Achtung! Begrenzte TeilnehmerInnenzahl) ist der 30. November 2016.
[Weiterlesen]

Soziale Unternehmen: Mehr als nur Jobvermittler

Welchen Nutzen und welche Wirkungen haben die Sozialintegrativen Unternehmen (SIU) in Niederösterreich? Diese zentrale Frage steht im Mittelpunkt einer Studie, die vom NPO&SE Kompetenzzentrum der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) durchgeführt wurde. Analysiert wurden die gesellschaftlichen und ökonomischen Wirkungen von 27 Sozialen Unternehmen in Niederösterreich. Das wichtigste Ergebnis vorweg: Jeder Euro, der in Sozialintegrative Unternehmen investiert wird, kommt als positive gesamtgesellschaftliche Wirkung mehr als doppelt zurück und schafft in Geldwert umgerechnete Wirkungen von 2,10 Euro.
[Weiterlesen]