Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die UN-Frauenrechtskonvention als Gleichstellungs-Booster

16. September, 18:00

In dieser Ausgabe von „Der Klagsverband diskutiert“ geht es um die UN-Frauenrechtskonvention (CEDAW) und ihre Bedeutung für das Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsrecht. Gemeinsam mit unseren Gästen diskutieren wir, welche Booster-Funktion die Frauenrechtskonvention für die Weiterentwicklung dieses Rechtsgebietes in Österreich hat. Vor dem Hintergrund der Empfehlungen, die das UN-Frauenrechtskomitee bei der jüngsten Staatenprüfung an die Republik Österreich gestellt hat, beleuchten wir vor allem folgende, besonders relevante, Themen:

Die Leiterin der Gleichbehandlungsanwaltschaft Sandra Konstatzky wird über Einkommenstransparenz und Lohn-Ungleichheit sprechen. Diese betrifft besonders viele Frauen in Österreich, nicht zuletzt, wenn sie in Pension gehen und von Altersarmut bedroht sind. Sozialforscherin Nadja Bergmann haben wir eingeladen, um über den Abbau von Bildungsbarrieren und Stereotypen bei der Berufswahl zu diskutieren. Zu diesem Thema musste Österreich erst im Juli diesen Jahres einen Zwischenbericht an das Komitee schicken, weil in den Abschließenden Bemerkungen festgehalten wurde, dass die Schulabbruchsrate von Mädchen mit Migrationshintergrund signifikant hoch ist. Theresa Hammer wird anhand von Gerichtsverfahren des Klagsverbands aufzeigen, welche gesetzliche Änderungen im Antidiskriminierungsrecht in Österreich notwendig wären, um die Forderungen des Komitees (Abschließende Bemerkungen) zu erfüllen.

Nach den Statements von Sandra Konstatzky, Nadja Bergmann und Theresa Hammer ist es möglich, über den Zoom-Chat Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

Die Diskussion wird aufgezeichnet und dann auf YouTube zur Verfügung stehen. Wenn Sie sich für die Veranstaltung anmelden, stimmen Sie damit automatisch der Veröffentlichung zu.

Die Diskussion findet online auf Zoom statt. Den Link erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung: info@klagsverband.at. Bitte schalten Sie Ihre Kamera und Ihr Mikro aus und stellen Sie Fragen über den Chat.

Unsere Diskussionsrunde:

Sandra Konstatzky ist Leiterin der Gleichbehandlungsanwaltschaft.

Nadja Bergmann ist Sozialforscherin und geschäftsführende Gesellschafterin bei L&R Sozialforschung.

Theresa Hammer ist Leiterin der Rechtsdurchsetzung beim Klagsverband.

Einladung

Details

Datum:
16. September
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern