Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

… die Kraft von Veränderungen nutzen…

21. November, 09:00 - 17:00

DAS SEMINAR FINDET STATT. ANMELDUNGEN SIND NOCH MÖGLICH!!!

Referentin: Dr. Manuela Mätzener              

Termin: 21. November 2017

Zielgruppe: GeschäftsführerInnen und MitarbeiterInnen von arbeit plus NÖ Mitgliedseinrichtungen

Gruppengröße: 12-18 Personen

Seminarbeitrag:  € 150,- für arbeit plus-NÖ-Mitglieder, € 210,- für Gäste

Anmeldung: mittels Anmeldeformular am Ende der Seite. Nach vollständigem Ausfüllen des Anmeldeformulars erhalten Sie per Mail eine automatisierte Bestätigung über den Eingang Ihrer Anmeldung. Sollten Sie diese nicht erhalten, bitte ALLE Eingabefelder nochmal überprüfen!

Anmeldeschluss: 20. Oktober 2017

Teilnahmebestätigung: wird beim Seminar ausgeteilt

Ansprechperson: Maria Nirnsee, GF, 0676-88044888

Inhalte:          

Warum ist Veränderungs- und Generationenmanagement für Sie sinnvoll?

„Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.“ (Karl Valentin)

Unternehmer/-innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen einen die drei systemischen Prinzipien:

  • Wir alle spüren gerne Zugehörigkeit zu einem System sowie Anerkennung unserer Leistung und Wertschätzung unserer Person.
  • Wir alle benötigen einen Platz im Unternehmen sowie Achtung und Respekt gegenüber Funktion und KnowHow.
  • Wir alle prüfen, ob die Balance zwischen Geben und Nehmen sowie der Ausgleich für unseren Einsatz stimmen. Sind diese drei systemischen Komponenten von Zugehörigkeit, Ordnung und Ausgleich erfüllt, erleben wir bei der Arbeit Freude und Sinn.

Erfolgreiches Veränderungs- und Generationenmanagement nutzt die Kraft aller („würdigen, was war“) und zieht an einem Strang in die gemeinsame Richtung („fördern, was kommt“), damit es für die Personen, die dazugehörigen Familien, aber auch die Unternehmen – gut weitergeht.

Was passiert konkret an Inhalten?

Einarbeitung der Ergebnisse der Abfrage bei den TeilnehmerInnen mittels Fragebogen (wird an die TN vorweg gemailt)

Wertewelten und Veränderungspotenziale (Graves)

Chancen durch ein aktives „ICH“

Sicherheit durch „WIR“

3 Systemkreise: Familie, Unternehmen und Vermögen

Vermischen von Rollen, Funktionen, Rechten und Pflichten in den jeweiligen Systemen

Bedeutung der systemischen Prinzipien Bindung, Ordnung und Ausgleich in Familie & Betrieb

Stolpersteine im Veränderungs- und Generationenmanagement

unausgesprochene Ängste und Erwartungen

Kommunikationsmankos

langes Hinauszögern und nicht loslassen können

fehlender Maßnahmen-, Notfall- oder Zeitplan

mangelndes Zu- und Vertrauen birgt Konfliktpotenzial

Festhalten versus Verändern

Inthronisation

alte versus neue Führung

Wie profitieren Sie davon?

Der Fokus liegt auf den konkreten Anliegen der Teilnehmer/-innen.

Sie profitieren von unserer prozess- und lösungsorientierten Arbeitsweise, die rasch zur Klärung führt.

Veränderungs- und Generationenmanagement bekommt neue Perspektiven und Sie bekommen Wertelandkarten für dynamische Zeiten. Neue Wege werden sichtbar gemacht.

Sie erfahren wie ein ganzheitliches Führungssystem eine Unternehmenskultur nachhaltig zu ändern vermag und wie Querdenken etwas bringen kann.

Durch unsere Methodenvielfalt lernen Sie erlebnis- und erfahrungsorientiert.

Der Nutzen dieses Tagesworkshops:

Wir stellen Ihnen unser Wissen aus langjähriger Erfahrung zur Verfügung. Das Miteinander in der vorliegenden Unternehmensstruktur ist durch freundschaftliche Beziehungen bzw. durch langjährig, emotional gewachsene Strukturen geprägt. Die daraus entstandenen Herausforderungen – vor allem in Zeiten der Veränderung – werden einfühlsam und lösungsorientiert behandelt. Sie fühlen sich zusammengehörig und nicht (mehr) allein. Sie erarbeiten einen Leitsatz, der Ihnen Kraft gibt und setzen gemeinsam weitere Schritte in Ihrer Vernetzungsarbeit.

Referentin:

Dr. Manuela Mätzener

Die Referentin ist seit ihrem Studium der Deutschen Philologie und Psychologie (1992) selbstständig als PR-Beraterin, systemischer Coach und Kommunikationslehrtrainerin tätig. Seit 1999 leitet sie systemische Familien-, Struktur- und Organisationsaufstellungen. Seit 2005 ist sie mit dem von ihr gegründeten Institut für Familien & Betriebe – der ifub GmbH – www.ifub.at – als Lebens-, Sozial- und Unternehmensberaterin auf die Beratung und Begleitung von Familienbetrieben spezialisiert. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher.

Seminarbeschreibung als Download

Anmeldung Seminar ...die Kraft von Veränderungen nutzen..._21.11.2017

Fields marked with an * are required

Details

Datum:
21. November
Zeit:
09:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Lilienhof
Stattersdorfer Hauptstraße 62
St. Pölten, 3100 Österreich
+ Google Karte

Veranstalter

arbeit plus – Soziale Unternehmen Niederösterreich
Telefon:
0676 88044 899
E-Mail:
noe@arbeitplus.at
Webseite:
noe.arbeitplus.at